Produktionskapazitäten

Produktionskapazitäten

Der Maschinenpark der Unternehmensgruppe FAMAK ermöglicht die Umsetzung vieler technologischer Prozesse.

Schweißen

Handschweißen mit Mantelelektrode:

  • Stahl S235, S355
  • Säure- und hitzebeständige Werkstoffe
  • Kohlenstoff- und legierte Stähle für Maschinenteile

 

Teilweise mechanisiertes (halbautomatisches) MAG-Schweißen:

  • Stahl S235, S355 und NVE36
  • Stahl WELDOX420, S420G2+M, S420G2+Q, P460NL1, S690QL
  • säure- und hitzebeständiger Edelstahl: Chrom-Nickel (Cr-Ni), Chrom-Nickel-Molybdän (Cr-Ni-Mo)

 

Mechanisiertes (automatisches) Unterpulverschweißen (UP):

  • Stahl S235, S355 und NVE36
  • Stahl Typ S420G2+M, S460N, S460ML, P460NL1


Teilweise mechanisiertes (halbautomatisches) Pulverdraht-Schutzgasschweiβen (FCAW) Stahl S235 und S355.



TIG-Schweißen:

  • Stahl S235, S355
  • Aluminium
  • säure- und hitzebeständiger Stahl

 

Hartauftragschweiβen mit folgenden Methoden:

  • Handschweißen mit Mantelelektrode
  • Teilweise mechanisiertes (halbautomatisches) MAG-Schweißen
  • Teilweise mechanisiertes (halbautomatisches) Pulverdraht-Schutzgasschweiβen (FCAW)

 

Die Schweißer verfügen über die Befugnisse nach PN EN ISO 9606-1 fürs Schweißen von technischen Geräten, die von der Technischen Überwachungsstelle, der Technischen Transportaufsicht und von Klassifikationsgesellschaften
abgenommen werden müssen. Zum Schweißen von reproduzierbaren Teilen bieten wir den Einsatz der Schweißroboter an. Die maximalen Kennwerte der durch Roboter geschweißten Teile sind: Gewicht bis 50 000 kg, Länge bis 20 000 mm, Breite bis 4 000 mm, Höhe bis 4 000 mm.

Schlosser- und Montagearbeiten

  • Zusammenbau
  • Heften
  • Stahlbaumontage

Schneiden, Biegen, Stanzen und Kalibrieren von Blechteilen.

Leistungsspektrum der Gruppe FAMAK:

  • Gasschneiden (manuell, halbautomatisch, automatisch). Die Einstechdicke vom niedriglegierten Kohlenstoffstahl beträgt 3÷300 mm, Durchmesser der Schneidkreise ab 100 mm bis zum Blechformat. Beim automatischen Gasschneiden bieten wir das Rösten von normalem und hochwertigem Stahlan. Arbeitstisch 3,5 m x 12,5 m x 2.
  • Automatisches Plasmaschneiden (Arbeitstisch 3 m x 24 m, Blechdicke 1 ÷ 25 mm).
  • Biegen und Stanzen mit Exzenterund Kantenbiegepresse (600 t, max. L 8000 mm), horizontaler Presse, Blechwickler (max. ø800 mm und L 3200), Profilwickler.

Oberflächenbehandlung vor dem Produktion.

Reinigung der Oberfläche vor dem Kugelstrahlen mit halbautomatischer Prozesslinie, Zentrifugal-, Tunnel- und Turbinenreinigungsmaschine. Die maximale Größe der zu reinigenden Bleche beträgt 7000 mm x 6000 mm x 17900 mm.

Kugelstrahlen von Stahlkonstruktionen.

Kugelstrahlen von Konstruktionen erfolgt in speziellen Strahlkammern der Fa. SCHLICK.

  • Abmessungen der Arbeitskammer: / B x H x L / 8,0 m x 6,0 m x 25 m.
  • Türweite: / B x H / 6,0 m x 6,0 m, Q = 40 t.
  • Maximale Abmessungen der gereinigten Konstruktion: 5,8 m breit x 5m hoch x 44 m lang.

Beschichten und Trocknung von Stahlkonstruktionen.

Die Stahlkonstruktionen werden in speziellen Beschichtungs- und Trockenschränken der Fa. ZUGIL beschichtet und getrocknet.

  • Abmessungen der Arbeitskammer: / B x H x L / 8,4 m x 7,0 m x 27 m.
  • Türweite: / B x H / 6,0 m x 6,5 m, Q = 25 t/Achse.
  • Maximale Abmessungen der Beschichteten Konstruktion: 5,8 m breit x 5,88 hoch x 27 m lang.

Thermische und chemische Behandlung.

Die thermische und chemische Behandlung erfolgt mit Hilfe von elektrischen Kammeröfen (Arbeitsbereich: /B x H X L : 1.1 m x 0.7 m x 3.2 m, Nitrier- und Aufkohlungstieföfen, Universalzubringer fürs Induktionshärten (Zahnradmodule 5 bis 37 – bis ø 4900 mm, Rollen bis ø160 mm und 900 mm lang) sowie auf der Stufe der Sorbitisierung.

Mechanische Bearbeitung.

Mechanische Bearbeitung erfolgt unter Verwendung von schweren, mittleren und leichten Spitzendrehmaschinen, numerisch gesteuerten Drehmaschinen (CNC), Karusselldrehmaschinen, Tisch- oder Plattenbohr- und Fräsmaschinen, Radial- und Koordinatenbohrmaschinen, Vertikalfräsmaschinen, Werkzeugdrehmaschinen, Außenrundschleifmaschinen, Innenschleifmaschinen und Planschleifmaschinen.

  • Drehen auf Spitzendrehmaschinen bis zu ø 1600 und L 6000 mm
  • Bearbeitung mit einem CNC-Dreh- und Fräszentrum bis zu ø320 und L 1000 mm
  • Bearbeitung mit einer CNC-Tischbohr- und Fräsmaschine; Arbeitsbereich 2500 mm x 1800 mm x 2000 mm Q = 12 000 kg
  • Bearbeitung mit einer CNC-Plattenbohr- und Fräsmaschine; Arbeitsbereich 4800 mm x 9000 mm x 4750 mm
  • Bearbeitung mit einer CNC-Plattenbohr- und Fräsmaschine; Arbeitsbereich 4000 mm x 18000 mm x 5000 mm
  • Fräsen auf vertikalen und horizontalen Fräsmaschinen; Arbeitsbereich 1600 mm x 1250 mm x 400 mm Q= 1500 kg
  • Schneiden mit Sägen: bis zu ø440 mm und L 12000 mm
  • Stoßen auf einer Stoßmaschine: Tisch ø800 mm, max. Hub 420 mm
  • Schleifen von Walzen: bis zu ø350 mm und L 1240 mm
  • Schleifen von Bohrungen: bis zu ø160 mm und L 160
  • Planschleifen: Arbeitsbereich 300 mm x 1000 mm x 450 mm
  • Fräsen auf einer Wälzfräsmaschine: bis zu ø800, Modul 1-14
  • Stoßen auf einer Fellows-Stoßmaschine: bis zu ø500 mm